Neues öffentliches Programm von net+

2022 Jahresrückblick

Neue öffentliche Bug-Bounty-Programme, Verstärkung im Team, ein Advisory Board, unsere erste Hacking Challenge, Talks, Sponsoring und Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen. 2022 war ein bewegtes Jahr!

GObugfree blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Wir danken unseren Kunden, Partnern, Investoren und Mitarbeitenden für ihre Unterstützung und ihr Vertrauen.

GBF_Blog-2022-year-in-review.png

Ein paar Highlights…

Neue öffentliche Programme: PlaceB, Threema und net+

PlaceB, Anbieter eines grossen Netzes an Self Storage Lagerräumen an verschiedenen Standorten in der Schweiz, startete im Februar ein öffentliches IoT Bug-Bounty-Programm. Friendly Hacker suchen nach Sicherheitslücken sowohl in den angeschlossenen Geräten als auch im Cloud-Dienst, der sie steuert.

Am 3. Mai hat Threema ihr öffentliches Bug-Bounty-Programm mit GObugfree neu lanciert. Ihr Ziel: die Sicherheit ihrer Apps Threema und Threema Work durch die Zusammenarbeit mit der Community von “Friendly Hackern” und erfahrenen Sicherheitsexperten weiter zu verbessern. Wenige Monate später erhöhte Threema die Prämie für kritische Schwachstellen von CHF 4'000 auf CHF 10'000.

Nachdem net+ bereits über ein Jahr lang mit GObugfree ein privates Programm durchgeführt hat, entschied der Westschweizer Anbieter von Telekommunikationslösungen im Dezember, auf ein öffentliches Bug-Bounty-Programm zu wechseln. Mit Hilfe von über 900 "Friendly Hacker" prüft net+ ihre digitalen Services auf Herz und Nieren.

1. Online Event: Liveness Challenge mit fidentity

Im November stellten sich Hacker der fidentity Liveness Challenge. Während 36 Stunden versuchten sie die KI von fidentity zur Personenidentifizierung auszutricksen.

Gut beraten durch ein starkes Advisory Board

Im Sommer vervollständigten wir unser Advisory Board. Erfahrene Experten aus verschiedenen Bereichen und Branchen stehen mit Rat und Tat zur Seite und beschleunigen unser Wachstum.

GObugfree-Advisory-Board-2022.png
GObugfree Advisory Board

Auf der Bühne, hinter der Kulisse und im Publikum

2022 nahmen wir an diversen Konferenzen und Events teil - sei es als Speaker, als Sponsor oder als Teilnehmende. Am Agile Leadership Day teilten Christina Kistler und Rolf Wagner ihre Gedanken über agile Sicherheitsmassnahmen; am Swiss Cyber Security Day waren wir als Sponsor und mit einem Vortrag von Michael Schläpfer präsent, ebenfalls am SUISSEDIGITAL Day, wo Mauro Mattia Sbicego ein Live-Hacking-Demo vorführte. An weiteren Cyber-Security- und Hacking-Konferenzen konnten wir neue Kontakte knüpfen und uns inspirieren lassen.

scsd-2022.jpeg
GObugfree am Swiss Cyber Security Day (SCSD) 2022

Swiss made software Zertifizierung

GObugfree wurde im September als erste Bug Bounty Plattform mit dem «swiss made software» Label ausgezeichnet und erfüllt somit deren drei Bedingungen: Der Schweizer Wertanteil beträgt mindestens 60%; die Entwicklung findet in der Schweiz statt; das Unternehmen hat sein Sitz in der Schweiz und ist im Handelsregister eingetragen.

2023: Volle Kraft voraus

Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr 2023 und die weitere Begleitung unserer Kunden in ihrer GO-bug-free Reise.

GObugfree Team Foto